Laeiszhalle, Hamburg

Engagement

Unternehmerische Verantwortung

Seit ihrer Gründung hat sich die F. Laeisz Gruppe immer wieder regional und schifffahrtsbezogen engagiert. Die Interessen des Unternehmens stehen stets über denen der Inhaberfamilie - und dazu gehört auch der aufrichtige Einsatz für das Gemeinwohl. Die Gründung des Hamburger Rettungsvereins, später aufgegangen in die DGzRS (die Seenotretter), und der Seemannskasse sind uns auch heute noch Verpflichtung. Neben der ständigen Förderung kleinerer Aktivitäten in unseren Heimatregionen Hamburg und Rostock zeigen folgende Beispiele die Nachhaltigkeit unserer Förderung.

Laeiszhalle: In seinem Testament verpflichtet Carl Heinrich Laeisz unsere Firma, 2 Millionen Reichsmark zur Erbauung einer Musikhalle in Hamburg zu spenden. Seit 2006 fördert unsere Gruppe erneut die Laeiszhalle in Hamburg. Weitere Informationen finden Sie unter www.elbphilharmonie.de.

Festspiele Mecklenburg-Vorpommern: jährlich spenden wir den Publikumspreis. Weitere Informationen finden Sie unter www.festspiele-mv.de.

Tonali: wir unterstützen die TONALi-Initiative zur Förderung des hochbegabten Musikernachwuchses. Weitere Informationen finden Sie unter www.tonali.de

Internationales Maritimes Museum Hamburg: einen hohen Betrag hat unsere Gruppe zum Kapital der Peter Tamm Sen. Stiftung beigetragen. Das Museum bewahrt das reiche maritime Erbe unserer Hansestadt und weit darüber hinaus. Weitere Informationen finden Sie unter www.internationales-maritimes-museum.de.

Umweltschutz: wir haben umweltbewusst gehandelt lange bevor es Mode war. Bereits 1997 erfolgte die Zertifizierung des Umweltmanagementsystems unserer Reederei nach ISO 14001 – und das als erste deutsche Reederei. Umweltschutz ist für uns Ergebnis innerer Überzeugung.

EEHH: Um die Zusammenarbeit in der Branche zu stärken und zu fördern, wurde das Netzwerk Erneuerbare Energien Hamburg (EEHH) gegründet. Dieses bündelt die weitgefächerten Kompetenzen der Unternehmen, Forschungseinrichtungen und Institutionen der regenerativen Energiewirtschaft und fördert Schnittstellen zu anderen Branchen, z. B. im Bereich neuer Werkstoffe und Materialien.

Sowohl Lebensqualität und Umweltschutz als auch die wirtschaftliche Entwicklung in der Metropolregion Hamburg erhalten durch den Ausbau der erneuerbaren Energien positive Impulse. Das Cluster Erneuerbare Energien Hamburg zielt darauf ab, diese positiven Aussichten langfristig zu sichern, zu fördern, vor allem auch auf den Exportmärkten. Weitere Informationen finden Sie unter www.erneuerbare-energien-hamburg.de.

Unterstützung der europäischen Flagge: Vereinbarungen halten wir ein – auch das maritime Bündnis zwischen der Bundesregierung und der deutschen Reederschaft. Über 60% der von F. Laeisz bereederten Flotte führen eine europäische Flagge.

Dabei wollen wir vor allem unser Ziel erreichen: ein hervorragender Arbeitgeber und ein zuverlässiger Partner zu sein.

Logo Laeiszhalle Hamburg
Logo Festspiele Mecklenburg-Vorpommern
Logo Tonali
Logo Internationales Maritimes Museum Hamburg
GLC Zertifikat,
Logo Erneuerbare Energien Hamburg
Europa Flagge

Seitenanfang